• Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Faq

Scroll

Was bedeutet ”dezentralisierte Gebäudeautomation”?

Es handelt sich um ein Gebäudeautomationssystem, für das keine zentrale Steuereinheit notwendig ist. Jedes Gerät kann Informationen senden und empfangen und einige vordefinierte Aktion durchführen, dank der Fähigkeit der lokalen Informationsverarbeitung durch eine integrierte Mikroprozessor.

Es ist alltäglich zu denken, dass die Hausautomation ein Luxus für wenige ist. Dies ist eine Meinung, die meist von denen geteilt wird, die, ohne das Thema zu kennen, versuchen, ihre Kunden auf veraltete Lösungen zu richten, die sie verkaufen und verwalten können.
 
In Wirklichkeit macht es keinen Sinn, die Kosten eines Systems, ob Hausautomation oder nicht, zu bewerten, außer in Bezug auf das, was es anbieten kann. Es macht keinen Sinn, den Preis von zwei Autos zu vergleichen, ohne zu bewerten, ob sie der gleichen Kategorie angehören oder ob sie das gleiche Zubehör haben! Aus diesem Grund, wenn die Kosten für ein komplettes und exklusives System sicherlich hoch sind (und für viele prohibitiv), können wir nicht dasselbe für ein Basissystem sagen können.
 
Mit wenig mehr Geld als ein herkömmliches System ist es bereits möglich, ein BUS-System zu schaffen, das konzeptionell und technologisch modern und für zukünftige Erweiterungen geeignet ist. Mit einer günstigen Kapitaleinlage, die größtenteils durch den Mehrwert, den die Immobilie selbst erwirbt und durch die höhere erhaltene Wertdauerhaftigkeit im Laufe der Zeit, zurückgezahlt wird, können Sie die strukturellen Voraussetzungen für eine moderne, effiziente und moderne Anlage schaffen.

Mit einem hohen Automatisierungsgrad können Sie bis zu 30% der Energiekosten im Vergleich zu der traditionellen Installation sparen. Der wichtigste Beitrag kommt normalerweise von der individuellen Raumtemperaturregelung. Damit ist es möglich heizen oder kühlen, ausschließlich wo und wann es wirklich notwendig ist. Aber auch das automatische Abschalten elektrischer Geräte - wie beispielweise die Leuchten - kann wesentlich beitragen, wenn ein Raum nicht verwendet wird.

Die Liste der Funktionen eines Gebäudeautomationssystem ist lang und wächst ständig. Einige Beispiele: 

  • Schalten und Steuern der Innen- und Außenbeleuchtung
  • Steuerung von Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen
  • Steuerung von Antrieben für Sonnenschutz (wie z.B. Rollläden, Jalousien oder Vorhänge), Türen und Fenster
  • Schalten, Steuerung und Fernüberwachung
  • Erfassung und Meldung von technischen und sicherheitsrelevanten Alarme
  • Verwalten von Szenen, logische und funktionale Koordination zwischen mehreren Systemen, zentralisierte Steuerung, automatische Steuerung in Abhängigkeit von Anwesenheit oder Bewegung
  • Zugangskontrolle
  • Volumen- und Perimeterüberwachung
  • Weiterleitung von Alarmen und Meldungen zu Servicezentren
  • Anwesenheitssimulation
  • Lastmanagement
  • Erfassung und Visualisierung von Wärme-, Wasser- und Stromverbrauch


Es gibt weitere Funktionen, die über Standard- oder Sonderschnittstellen zu anderen Systemen indirekt gesteuert werden können.

Um unnötige Arbeits- und Materialkosten zu sparen, ist es wichtig, das Hausautomationsprojekt in die ersten Phasen des Baus oder der Renovierung eines Gebäudes zu integrieren: denn das Hausautomationssystem muss so konzipiert sein, dass es mit anderen Systemen (elektrisch, hydraulisch und thermisch) verbunden werden kann, und deshalb ist es notwendig, die verschiedenen Fachleute, die für jede Disziplin verantwortlich sind, in die Anfangsphase der Planungsentscheidungen einzubeziehen.

Die Szene ist eine Konfiguration, mit der Sie die Verwendung bestimmter Geräte einstellen können, die auch in verschiedenen Umgebungen vorhanden sind. Durch das Ein- und Ausschalten der Systeme zu vorgegebenen Zeiten oder bei Eintritt bestimmter Ereignisse, bietet sie standardmäßige Wohlseinsbedingungen. Zum Beispiel: das offene Zimmerfenster und die Klimaanlage in der Komfortposition können eine Szene sein.

Ja, weil die Steuerungen in sehr niedriger Spannung (SELV) verwaltet werden. 

Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen bietet das Hausautomationssystem Flexibilität, die als Möglichkeit verstanden wird, die Systeme nach Ihren Bedürfnissen zu verwalten und dank der Modularität und Erweiterbarkeit der Technologie später neu konfigurieren zu können. 

Andere Arten von FAQ

KNX
FAQ
KNX

Auf Entdeckung des weltweitverbreitetes KNX-Standards, ein offenes System zu jeder heutigen und zukunftigen Haus– und Gebäudeautomationanwendung.

Ekinex
FAQ

Ekinex ist die herkommende Modernität in der KNX-Welt, indem Qualität und Sicherheit mit dem Made-in-Italy Design geheiratet werden.

BIM
FAQ
BIM

BIM steht für Building Information Modeling und bezeichnet eine Methodik zur Optimierung und Verwaltung der Planung und des Bauwerks eines Gebäudes.

Installation
FAQ

Ekinex KNX-Geräte werden standardmäßig über die KNX-Buchse mit abgeschirmten und verseilten Kabel angeschlossen.

Software
FAQ

Für die Konfiguration und Inbetriebsetzung von KNX Ekinex Geräten benötigen Sie das Softwaretool ETS, online im KNX Shop, mit zugehöriger Produktdatenbank.

Normen
FAQ

Alle KNX-Geräte befolgen alle wichtigste Internationale und Europäische Normen über Sicherheit, Qualitätsprüfung und Leistungsbestimmung.

DIN-Stangenmodule
FAQ

Im Folgenden finden Sie eine Reihe von ”häufig gestellten Fragen” (FAQs) zu KNX-Produkten, die auf der Grundlage von wiederkehrenden Fragen gesammelt wurden, die uns gestellt werden.